SchalterEF SchalterLernen  
  SchalterLRS SchalterDyska

Ein wichtiger Bestandteil des Lernprozesses sind die Phasen der Wiederholung, Übung und Festigung. Diese Phasen dienen dazu den bearbeiteten Lernstoff, Lösungsschritte und Verhaltensmuster zu verinnerlichen und zu automatisieren. Lerninhalte die nicht gefestigt und automatisiert sind müssen bei jeder Anwendung neu durchdacht und verarbeitet werden. Das kostet Zeit und Energie.

Sind Lerninhalte verinnerlicht und automatisiert, können diese einfach aus dem Gedächtnis abgerufen werden, ohne sich dabei anstrengen zu müssen. Das spart Zeit in der Bearbeitung von Aufgaben und es steht genug Energie und Aufmerksamkeit für die Lösung des eigentlichen Problems zur Verfügung. Man kann es mit einem Kind vergleichen, dass Fahrrad fahren lernt. Wenn ein Kind das Fahrrad fahren richtig beherrscht, muss es sich nicht mehr darauf konzentrieren Balance zu halten, in die Pedale zu treten, zu bremsen und anzuhalten. Es kann seine Aufmerksamkeit ganz auf den Straßenverkehr lenken. Die Handlungsabläufe für das Fahren laufen automatisch ab. Vielleicht erinnern Sie sich an Ihre ersten Fahrschulstunden. War es da nicht ähnlich?
Um Lerninhalte und Verhaltensmuster zu verinnerlichen und zu automatisieren braucht es Wiederholungen. Eine Übungseinheit ist dazu nicht ausreichend. Übungen zur Wiederholung, Festigung und Automatisierung müssen deshalb auch zu Hause gemacht werden. Nur so ist ein Lernerfolg sicher zu stellen.

Um eine Mitteilung zu schreiben, melden Sie sich bitte an.