Förderung bei Legasthenie/LRS

Felix ist einaufgeweckter Junge. In den meisten Fächern erzielt er gute Noten. Nur in Deutsch will es nicht so richtig klappen. Seine Texte strotzen vor Rechtschreibfehlern. Die Schrift ist krakelig und nur schwer lesbar. Oft verwechselt er Buchstaben, lässt sie aus oder vergisst ganze Wörter. Selbst beim Abschreiben macht Felix viele Fehler. Beim Lesen stolpert er von Silbe zu Silbe. Den Sinn des Textes kann er so gut wie gar nicht erfassen. Trotz vielen Übens und Anstrengungen will sich kein Erfolg einstellen. Felix und seine Eltern fühlen sich zunehmend verzweifelt.

Lesen

So wie Felix geht es ca. 10% aller Kinder und Jugendlichen. Sie sind von einer Legasthenie bzw. einer LeseRechtschreibSchwäche (LRS) betroffen.

Wenn von einer Legasthenie bzw. Lese- Rechtschreibschwäche (LRS) gesprochen wird, meint man im allgemeinen, dass die betroffene Personen Schwierigkeiten beim Erlernen des Lesens und/oder Schreibens haben.

Wenn Sie bei Ihrem Kind mehrere der folgenden Anzeichen beobachten können, besteht die Möglichkeit, dass Ihr Kind eine Legasthenie/LRS entwickelt hat.

  • Ist die Schrift Ihres Kindes krakelig und schwer zu lesen?
  • Verwechselt oder vertauscht Ihr Kind Buchstaben?
  • Schreibt Ihr Kind schwierige Wörter richtig, einfache Wörter aber immer wieder falsch?
  • Schaut Ihr Kind beim Abschreiben vermehrt auf die Vorlage?
  • Macht Ihr Kind auch beim Abschreiben eines Textes viele Fehler?
  • Hat Ihr Kind Angst vor Diktaten?
  • Hat Ihr Kind Schwierigkeiten Laute zu einer Silbe oder Wörter zu verbinden?
  • Versteht Ihr Kind nicht, was es gelesen hat?
Typische Fehler:
Probe1 Probe2 Probe3 Probe4

Weitere Symptome finden Sie hier oder im Bereich Downloads - Checklisten.

Unser Angebot

Sollten Sie den Verdacht haben, dass Ihr Kind eine Legasthenie/Lese-Rechtschreibschwäche hat, zögern Sie nicht und lassen sie sich von uns beraten. Das erste Beratungsgespräch ist für Sie kostenlos und unverbindlich. Je eher eine Legasthenie/LRS erkannt und behandelt wird, desto eher können Kinder dem normalen Unterricht wieder folgen. Erste Erfolge zeigen sich schon nach wenigen Förderstunden.

Verbesserung

 

Schwierigkeiten beim Erlernen des Lesens und Schreibens sind kein Schicksal. Ein gezieltes Training der Rechtschreibung und des Lesens in Kombination mit einem Training von Strategien, der Aufmerksamkeit und der Gedächtnisleistung hilft.

Beugen Sie rechtzeitig dem Entstehen eines Teufelskreislaufes aus Versagen, Frust, sinkendem Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein, psychischen Problemen und Verhaltensauffälligkeiten vor!

 

Informieren Sie sich über Möglichkeiten der Förderung und Unterstützung. Lassen Sie sich von uns helfen.

 

Wissenswertes zu Legasthenie/LRS finden Sie hier.