Wie Eltern helfen können

Spezielle Hilfen für das Lesen

  • Lesen Sie Ihrem Kind spannende Geschichten vor. Lassen Sie sich den Inhalt der Geschichte erzählen.
  • Wählen Sie Bücher mit Themen für die sich Ihr Kind interessiert.
  • Lesen Sie mit Ihrem Kind abwechselnd ein Wort, einen Satz, einen Abschnitt oder eine Seite.
  • Verwenden Sie Bücher mit großer Schrift. Verwenden Sie Bücher mit schönen Illustrationen und Bildern. Das erhöht das Interesse am Buch.

Spezielle Hilfen für die Rechtschreibung

  • Stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend und regelmäßig Zeit für häusliche Förderung haben.
  • Sprechen Sie Förderinhalte und Methoden mit Lehrern und Förderlehrern/Therapeuten ab.
  • Nutzen Sie Förderprogramme/Fördermaterialien, die der Entwicklungsstufe Ihres Kindes entsprechen und sich an erfolgreichen Förderprogrammen orientieren.
  • Verwenden Sie eine Lernkartei für schwierige Wörter oder zum Festigen von Regeln.
  • Machen Sie sich mit der Methode des rhytmisch-silbierenden Mitsprechens vertraut und wenden Sie die Methode an. Wir beraten Sie gern.

 

Ausgewählte Spieletipps

  • Sprachspiele wie Galgenraten, Ich packe meine Koffer, Langer Satz, Buchstaben hinzufügen, Stille Post, Bandwurmgeschichten, Reime bilden,…
  • TABU
  • Silben-Ralley
  • Silbendetektive
  • Rätsel in der Leseburg
  • Wortarten (Mau Mau)