Wie Eltern helfen können

Spezielle Hilfen bei Dyskalkulie/Rechenschwäche

  • Beschäftigen Sie sich mit ihrem Kind mit Alltagsmathematik. z.B. Backen und Kochen, abmessen, wiegen, schätzen.
  • Lassen Sie beim Einkaufen Preise und Mengen erkunden und vergleichen. Zu Hause kann die Rechnung kontrolliert werden.
  • Die Uhr ist ebenfalls ein wichtiges Übungsgebiet für ihr Kind. Wie lange musst du noch auf deine Lieblingssendung warten? In wie vielen Minuten kommt der nächste Bus?
  • Verdeutlichen Sie, dass in unterschiedlichen Verpackungen gleich viel sein kann. Lassen Sie Ihr Kind das ausprobieren.
  • Gehen Sie gemeinsam spazieren. Lassen Sie Entfernungen Schätzen und Wege erkunden. Zählen Sie die Schritte zwischen einem Anfangs- und Endpunkt. Gehen und zählen Sie vorwärts und rückwärts.
  • Lassen Sie Ziffern der Autonummern Addieren, Subtrahieren, Multiplizieren oder Dividieren.
  • Üben Sie oft, regelmäßig und in kleinen Einheiten die Grundrechenarten. Verwenden Sie dazu eine Lernkartei.
  • Animieren Sie Ihr Kind im Freien zu spielen.
  • Fördern Sie räumliches Vorstellungsvermögen.

Ausgewählte Spieletipps

  • Monopoly
  • Wettbewerbsspiele, Punkte zählen und Ergebnisse berechnen
  • Ballspiele
  • Kegeln
  • Dart
  • Weitwurf
  • Würfelspiele wie Verflixxt, 3x4 = Klatsch, Zapp Zerapp, Ritter der Zahlenrunde
  • klassische Brettspiele wie Dame, Halma, Schach, Mühle
  • Halli Galli
  • Rush Hour
  • Super 5
  • Make ’n’ Break
  • Ubongo